Impressionen von der Maxhütte Sulzbach-Rosenberg

 

Ihren Standort verdankt die Maxhütte den reichen Erzvorkommen in der Oberpfalz und dem großen Bedarf an Eisen und Stahl für den Eisenbahnbau in Bayern seit der Mitte des 19. Jahrhunderts. Immer wieder gehörte das Unternehmen zu den innovativsten Eisen- und Stahlwerken Europas. (mehr) Doch die Globalisierung der Märkte machten dem Werk, das längst nicht mehr auf heimische Rohstoffvorkommen zurückgreifen konnte, seit den 1980er Jahren zunehmend zu schaffen. Demonstrationen der Arbeitnehmer und Subventionen durch den bayerischen Staat konnten die endgültige Stilllegung 2002 nicht verhindern.

Autoren: Heidemarie und Wilhelm Sander, Amberg

Zurück zur Medienübersicht